Unser Musterdepot 2017
DAX-Parkettkamera  · Musterdepot  · Brandmaiers Kommentar · Newsletter · Gemeinschaftsdepot

 

 

Blick auf zwei Kellerkinder

In den letzten zwei Wochen hat Brown-Forman einen kleinen Zwischensprint hingelegt, auch Fresenius konnte dem schwachen Börsentrend trotzen. Heute schauen wir aber genauer auf die Kellerkinder GE und Harley-Davidson.

Bei General Electric läuft es derzeit nicht rund. Der langjährige Chef Jeffrey Immelt hat sich verabschiedet, der Gewinn ist zuletzt gesunken und Warren Buffett als Aktionär ausgestiegen. Doch wenn die Nacht am dunkelsten, ist der Morgen nicht mehr fern. Der Unternehmensgewinn soll laut Analystenschätzungen schon 2017 um über 30 Prozent auf 11,5 Milliarden Dollar steigen und 2018 noch einmal um 11 Prozent auf 12,8 Milliarden Dollar. Wir sehen deshalb keinen zwingenden Grund, der Aktie den Laufpass zu geben.

Die Harley-Aktie hatte sich 2016 stark präsentiert und es schien, als könne sie ihre Erholung fortsetzen. Doch Fehl­zündung. Die Verkaufszahlen lagen bisher unter den Erwartungen, auch im Gesamtjahr dürfte der Unternehmensgewinn sinken. Immerhin ist es dem Management zuletzt trotzdem gelungen, die Gewinnmarge zu verbessern. Außerdem hat man vergangene Woche acht neue Motorräder vorgestellt. Das war die größte Lancierung in der Firmengeschichte. Im kommenden Jahr soll auch der Gewinn wieder anziehen. Wir hoffen natürlich, dass diese Fantasie schon 2017 wieder etwas Aufwärtsbewegung in den Kurs transportiert.

SAP

 


 

 

 

 

 

 

 

Stand: 17. August 2017